Was steckt hinter den Zeilen?

Janzing, Bernward
Verlag: dold
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Störfall mit Charme. Die Schönauer Stromrebellen im Widerstand gegen die Atomkraft
Zusammenfassung: Ein Störfall mit Charme - der Titel des Buches ist geschickt gewählt. Der Begriff „Störfall“ ruft augenblicklich die atomare Katastrophe von Tschernobyl 1986 wach, die für das Buch eine zentrale Rolle spielt. Gleichzeitig käme aber wohl niemand auf die Idee, diese Katastrophe als einen Störfall mit Charme zu bezeichnen. Der Charme liegt woanders, nämlich in der außergewöhnlichen Reaktion der kleinen Schwarzwaldgemeinde Schönau auf diese Katastrophe. Genau darum geht es in dem Buch.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Holzapfel, Jan; Lehmann, Tim und Spiecker, Matti
Verlag: oekom
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Expedition Welt. Vom Abenteuer, sich zu engagieren
Zusammenfassung: Ein Unternehmer ist bestrebt, Gewinn zu erzielen. Der Gewinn wird klassischerweise als Geldwert gemessen – aber es gibt auch Unternehmer, die als Maßeinheit vor allem den gesellschaftlichen Mehrwert ihres Handelns zugrundelegen. Sie gehen soziale oder ökologische Probleme mit unternehmerischen Mitteln an und erzielen damit zum Teil erstaunliche Erfolge.
Drei Wirtschaftsstudenten der Universität Witten / Herdecke sind acht Monate lang um die Welt gereist, um solche Sozialunternehmer zu treffen. Ihre Erfahrungen haben sie in einem Buch zusammengefasst, das den Titel trägt: „Expedition Welt. Vom Abenteuer, sich zu engagieren.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Butcher, Tim
Verlag: Frederking und Thaler
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Blood River. Ins dunkle Herz des Kongo
Zusammenfassung: In einem aktuellen Gastbeitrag für die Süddeutsche Zeitung beschreibt Erhard Eppler die zunehmende Gefahr einer entstaatlichten Gewalt. Diese Gewalt entsteht dort, wo Staaten zerfallen – mehr als 20 Staaten mit zusammen gut 880 Millionen Einwohnern sind derzeit davon betroffen. Einer von ihnen ist die Demokratische Republik Kongo.
Der britische Journalist Tim Butcher hat sich 2004 aufgemacht, den Kongo von Ost nach West zu durchqueren. Seine Eindrücke hat er in dem Buch „Blood River“ festgehalten, das nun mit gleichem Titel auch auf Deutsch erhältlich ist.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Kaku, Michio
Verlag: rowohlt
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Die Physik des Unmöglichen
Zusammenfassung: „Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist“, hat Max Plank einmal gesagt. Aber was ist die Wahrheit? Ist es wahr, dass wir niemals in der Lage sein werden, uns von einem Ort zum anderen zu beamen, wie man das aus „Raumschiff Enterprise“ kennt? Ist es wahr, dass wir eines Tages Gedanken lesen können?
Michio Kaku geht in seinem neuen Buch „Die Physik des Unmöglichen“ aus naturwissenschaftlicher Sicht auf Phänomene und Entwicklungen ein, die in der Science Fiktion längst Realität sind. Erstaunlich vieles steht nicht im Widerspruch zu den bekannten Naturgesetzen und könnte somit eines Tages Wirklichkeit werden.

Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Fischer, Theo
Verlag: rororo
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Wu Wei. Fragen und Antworten
Zusammenfassung: Ein skurriler Mönch, der irgendwo in den Bergen durch Meditation und Fasten  nach Erleuchtung sucht – so könnte man eine westliche Vorstellung über den Taoismus umreißen. Der Taoismus hat seinen Ursprung in China, wo er um das Jahr 400 v. Chr. entstanden ist. Neben einer religiösen Ausrichtung gibt es auch den philosophischen Taoismus, der sehr bescheiden daherkommt. Er lehrt die Einheit der Dinge – ohne, dass irgendwelche Forderungen oder Belohnungen anheim gestellt werden. Die Inhalte des Taoismus sind im Tao-Te-king überliefert, das von Laotse verfasst wurde. Der gut 80 Abschnitte umfassende Text übt auch heute noch eine große Faszination aus – aber: wie überträgt man die Lehre in die Gegenwart und auf den eigenen Alltag, der meist eher hektisch und wenig meditativ verläuft? Zu dieser Frage finden sich in dem neuen Buch von Theo Fischer „Wu Wei. Fragen und Antworten“ interessante Anregungen.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Kreutzer, Mary und Milborn, Corinna
Verlag: Ecowin-Verlag
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Ware Frau. Auf den Spuren moderner Sklaverei von Afrika nach Europa
Zusammenfassung: Sklaverei, so sollte man meinen, ist eine Erscheinung der Vergangenheit – zumindest in Europa. Das dies leider ein Trugschluss ist, zeigen Mary Kreutzer und Corinna Milborn in ihrem Buch: „Ware Frau. Auf den Spuren moderner Sklaverei von Afrika nach Europa“. Auch im 21ten Jahrhundert werden Menschen gehandelt und verkauft – und sie leben mitten unter uns. Die Autorinnen haben den florierenden Menschenhandel zwischen Nigeria und Europa recherchiert, zeigen auf, wie Menschen in die Prostitution gezwungen werden – und warum klare Schuldzuweisungen so schwierig sind.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Yamashita, Michael
Verlag: Frederking und Thaler
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Westwärts von China nach Afrika. Auf den Suren des größten Seefahrers aller Zeiten - Zheng He
Zusammenfassung: Die olympischen Sommerspiele in der chinesischen Hauptstadt Peking stehen kurz bevor. Peking liegt erstaunlich weit im Norden des Landes; die Ursache dafür liegt rund 600 Jahre zurück. Damals wollte das Reich den Mongolen im Norden die Stirn bieten, und so wurde die Hauptstadt kurzerhand von Nanking nach Peking verlegt. Große Umbrüche wie jetzt zur Olympiade sind für die Stadt und das Reich also nichts Neues.
Die frühere Hauptstadt Nanking war vor 600 Jahren auch Ausgangspunkt der erstaunlichen Reisen von Admiral Zheng He, die ihn bis nach Afrika führten. In Asien wird der Admiral als eine Art asiatischer Marco Polo verehrt, in Europa war er bislang weitgehend unbekannt. Erst das Jubiläumsjahr 2005 machte durch zahlreiche Ausstellungen und Filme auch hierzulande auf den großen chinesischen Entdecker aufmerksam.
Der Fotograf Michael Yamashita ist den Spuren Zheng Hes gefolgt und hat einen Bildband geschaffen, der mehr ist als nur die Dokumentation der Reiseroute.
Sein Buch „Westwärts von China nach Afrika “ ist jetzt - pünktlich zur Olympiade - als Sonderausgabe erschienen.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Lopez, Barry
Verlag: S. Fischer
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Als ich aus der Welt verschwand
Zusammenfassung: Der Schriftsteller Barry Lopez,1945 in den USA geboren, gilt als großer amerikanischer Erzähler - in Deutschland ist er bislang jedoch relativ unbekannt. Auf zahllosen Reisen besuchte er die Arktis, hat archäologische Expeditionen und eingeborene Jäger auf allen Kontinenten begleitet. Für das Buch ‚Arktische Träume’, eine Liebeserklärung an eine Landschaft, erhielt er den National Book Award. Der S. Fischer-Verlag hat jetzt ein weiteres Buch von ihm auf Deutsch herausgebracht: „Als ich aus der Welt verschwand“, so der Titel.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Rodari, Gianni
Verlag: Reclam
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Grammatik der Phantasie
Zusammenfassung: „Hätten wir auch eine Phantastik wie eine Logik, so wäre die Erfindungskunst erfunden.“ Dieses Zitat von Novalis stellt Gianni Rodari seiner „Grammatik der Phantasie“ voran, einem Buch über das Geschichtenerfinden, das bereits 1973 erstmals in seinem Heimatland Italien erschienen ist. Rodari, der 1980 verstarb, ist ein bekannter Kinderbuchautor, der für seine Werke u. a. den Hans-Christian-Andersen-Preis erhielt. Die „Grammatik der Phantasie“ richtet sich an den erwachsenen Leser – und sie ist aktueller denn je.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Gifford, Rob
Verlag: Frederking und Thaler
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: China Road. Entlang der Route 312 quer durch das Land
Zusammenfassung: Wer China von Ost nach West durchqueren will, von Shanghai bis zur kasachischen Grenze, hat einen Weg von knapp 5000 km vor sich. Er kann einer einzigen Straße folgen, der Route 312, die in Teilen dem Verlauf der alten Seidenstraße folgt. Rob Gifford, langjähriger Chinakorrespondent des amerikanischen Senders National Public Radio, hat zum Abschluss seiner Korrespondententätigkeit diese Reise angetreten. Seine Eindrücke hat er in einem Buch zusammengefasst: „China Road. Entlang der Route 312 quer durch das Land.“
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Andres-Brümmer, Dagmar und Christof Schenk
Verlag: Frederking und Thaler
Erscheinungsjahr: 2008
Titel: Ein Platz für wilde Tiere
Zusammenfassung: „Der einzige, der einen Ozelotpelz braucht, ist der Ozelot!“. Dieser Satz stammt von Bernhard Grizmek, der Ende der 1950er Jahre u. a. durch spektakuläre Tierfilme – darunter „Serengeti darf nicht sterben“ – weltberühmt wurde. Nun hat die Zoologische Gesellschaft Frankfurt, mit der Grizmek eng verbunden war, ihm ein Buch gewidmet: „Ein Platz für wilde Tiere“, heißt es, und es zeigt auf spannende Weise, welchen Aufgaben der Naturschutz heute gegenübersteht.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
zurück zur Übersicht

Filtern nach Erscheinungsjahr

Alle Rezensionen anzeigen

Alle Filter aufheben