Was steckt hinter den Zeilen?

Marazzi, Christian
Verlag: diaphanes
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Verbranntes Geld
Zusammenfassung: Von der Finanzkrise war in letzter Zeit mehr als genug zu hören; die medialen Wogen ebben nicht ab. Aber es ist ja auch nicht irgendeine Krise – es ist „die Krise der Krisen“, der Zusammenbruch eines kulturellen, politischen und ökonomischen Modells. Drastische Worte, zu finden in der Einleitung des soeben in der deutschsprachigen Übersetzung erschienenen Buches „Verbranntes Geld“ des Schweizer Wirtschaftswissenschaftlers Christian Marazzi. Mit seiner scharfen und knappen Analyse, deren Original bereits 2009 erschien, befeuert Marazzi die ohnehin schon angeheizte Diskussion – polemisch und sachlich zugleich.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Heufelder, Jeanette
Verlag: Rotpunktverlag
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Drogenkorridor Mexiko. Eine Reportage
Zusammenfassung: Am 1. Januar ist es 18 Jahre her, dass Mexiko dem nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA beigetreten ist. Zeitgleich begannen 1994 auch die Aufstände der Zapatisten im Süden des Landes. Seither ist das Land nicht mehr zur Ruhe gekommen. Die mehr als 70 Jahre regierende PRI, die Partei der institutionalisierten Revolution, wurde zur Jahrtausendwende abgelöst, aber eine wirkliche Demokratisierung steht immer noch aus. Und seit einigen Jahren beherrschen Schlagzeilen über Drogenkriminalität und exzessive Gewalttaten die Nachrichten über das Land. Die Ethnologin und Autorin Jeanette Heufelder hat sich dieser vielschichtigen Problematik auf einer Reise durch den Norden Mexikos angenähert – und berichtet über ihre Eindrücke in einem Buch mit dem Titel „Drogenkorridor Mexiko“.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Shaxson, Nicholas
Verlag: Rotpunktverlag
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Schatzinseln. Wie Steueroasen die Demokratie untergraben.
Zusammenfassung: In der derzeitigen Euro-Krise könnte man den Eindruck gewinnen, es gäbe zu wenig Geld. Viele Europäer wollen die Notenpresse anwerfen, um hochverschuldete Mitgliedsstaaten und letztlich den Euro zu retten. Dabei folgt das Kapital schon längst ganz anderen Spielregeln: es strömt in ungeahnten Summen um den Globus, aber in den Staatskassen bleibt nur ein Bruchteil davon hängen. Wie das Prinzip Kapitalflucht funktioniert und was es mit den vielzitierten Steueroasen auf sich hat – der britische Autor und Wissenschaftler Nicholas Shaxson geht diesen Fragen seit Jahren nach. Sein aktuelles Buch zum Thema trägt den Titel: „Schatzinseln. Wie Steueroasen die Demokratie untergraben“.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Böckl, Manfred
Verlag: Patmos
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Die kleinen Religionen Europas. Woher sie kommen und welchen Einfluss sie haben.
Zusammenfassung: Die großen Religionen Europas stehen immer wieder im Rampenlicht. Papstbesuch und Missbrauchsvorwürfe, Minarettbau und Ökumene – die Stimmungen schwanken zwischen Euphorie, Gleichgültigkeit und massiver Kritik. Dabei lässt der Fokus auf die großen Glaubensgemeinschaften leicht vergessen, dass auch in Europa viele Menschen andere religiöse Wurzeln haben oder verstärkt danach suchen. Grund genug, einmal genauer hinzuschauen. Der Schriftsteller Manfred Böckl hat das getan und diesen Glaubensgemeinschaften ein Buch gewidmet, das jetzt im Patmos-Verlag erschienen ist. „Die kleinen Religionen Europas. Woher sie kommen und welchen Einfluss sie haben“, so der Titel.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Schatz, Gottfried
Verlag: Wiley-VCH
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Feuersucher. Auf der Suche nach dem Geheimnis der Lebensenergie
Zusammenfassung: „Die Fremden in mir“ – so lautete der Titel eines Essays, den der Biochemiker Gottfried Schatz 2006 in der Neuen Züricher Zeitung veröffentlichte. Er handelt von atmenden Bakterien, die sich in anderen Zellen einnisteten. Aus dieser feindlichen Übernahme entstand im Laufe der Evolution ein wesentlicher Baustein des Lebens: die Mitochondrien. Das Besondere des Essays ist, dass er im Feuilletonteil erschien – auf Drängen des Autors, um den Graben zwischen Natur- und Geisteswissenschaften zu überbrücken. Jetzt ist von Schatz ein Buch herausgekommen, das ebenfalls einen weiten Bogen schlägt: „Feuersucher. Auf der Suche nach dem Geheimnis der Lebensenergie“, so der Titel.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Canzler, Weert & Knie, Andreas
Verlag: Oekom-Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Einfach aufladen. Mit Elektromobilität in eine saubere Zukunft
Zusammenfassung: Das Smartphone aus der Tasche ziehen, sich das nächste freie Auto anzeigen lassen, einsteigen, losfahren. Und am Ziel nicht lange einen Parkplatz suchen: Abstellen genügt, denn der nächste Nutzer des Fahrzeugs lässt nicht lange auf sich warten. KFZ-Steuern, hohe Benzinpreise oder teure Reparaturen sind passé; stattdessen werden am Monatsende alle Mobilitätskosten in einer Rechnung zusammenfasst. Dabei spielt das Verkehrsmittel, mit dem die Wege zurückgelegt werden, keine Rolle mehr. Die Zeiten haben sich gewandelt: wer jetzt noch ein Auto besitzt, statt es nur zu benutzen, ist ein hoffnungsloser Fall.
Die Sozialwissenschaftler Weert Canzler und Andreas Knie haben das Szenario "Elektromobilität" unter die Lupe genommen - und skizzieren die mögliche Zukunft unserer motorisierten Fortbewegung.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Willke, Gerhard
Verlag: Murmann-Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Armut - was ist das? Eine Grundsatzanalyse.
Zusammenfassung: Die Armutsdebatte wird in Deutschland an vielen Fronten geführt. Wohlfahrtsverbände beklagen eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft in arm und reich, Gewerkschaften fordern einen angemessenen Mindestlohn, und immer mehr Empfänger von Sozialleistungen setzen ihre Forderungen mittlerweile auf dem Rechtswege durch. Aber was ist eigentlich Armut? Wo genau verläuft die Grenze zwischen reich und arm, und wer legt sie fest? Dem Phänomen der Armut hat der Wirtschaftswissenschaftler Gerhard Willke eine Grundsatzanalyse gewidmet.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Brodde, Kirsten
Verlag: Ludwig-Verlag
Erscheinungsjahr: 2010
Titel: Protest! Wie ich die Welt verändern und dabei auch noch Spaß haben kann!
Zusammenfassung: Bonuszahlungen für Bankenchefs sorgen immer wieder für reichlich Unmut. Vor allem, wenn die Bank mit öffentlichen Geldern vor der Pleite gerettet wurde. Für Unmut sorgen auch andere Dinge: Großbaustellen oder rechtsradikale Aufmärsche, gefällte Bäume oder schlechtes Kantinenessen. Aber was kann man schon tun? Als Einzelner, so scheint es, nur zähneknirschend zusehen. Stimmt nicht, sagt die Journalistin Kirsten Brodde – denn jeder kann protestieren, und Protest kann viel bewegen. So lautet denn auch der vielleicht allzu hoch gegriffene Titel ihres Buches: „Protest! Wie ich die Welt verändern und dabei auch noch Spaß haben kann.“
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Fischer, Beat & Karin Widmer
Verlag: Haupt-Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Ameisenlöwe & Zimbelkraut. Tier- und Pflanzenporträts aus der Stadt
Zusammenfassung: An Giftbomben und Lauerjäger denkt wohl kaum, wer nur mal kurz in die Stadt geht. Das könnte sich ändern. Denn das städtische Tier- und Pflanzenleben hat einiges an Dramatik zu bieten. Als Stadtmensch geht man daran meist achtlos vorbei. Hinschauen lohnt sich aber, denn in Pflasterritzen und Grünstreifen spielen sich oft faszinierende Szenen ab. Der Schweizer Biologe Beat Fischer und die Grafikerin Karin Widmer haben jetzt ein Buch herausgebracht, das die Augen für diese alltäglichen Besonderheiten öffnet. „Ameisenlöwe & Zimbelkraut. Tier- und Pflanzenporträts aus der Stadt“, so der Titel.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Bäuerlein, Theresa
Verlag: Ludwig-Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Fleisch essen, Tiere lieben. Wo Vegetarier sich irren und was Fleischesser besser machen können.
Zusammenfassung: Fleisch essen und dennoch Tiere lieben – geht das? Grundsätzlich ja, sagt die Journalistin Theresa Bäuerlein – und schreibt ein Buch darüber. Es beginnt, wie es endet: mit der Hinwendung zum Fleisch. Am Anfang steht der selig-unschuldige Wurstgenuss aus Kindertagen, am Ende der gemäßigte Fleischkonsum einer geläuterten Erwachsenen. Dazwischen liegen etliche kulinarische Wanderjahre der Autorin. Sie ist lange überzeugte Vegetarierin, experimentiert auch mit veganen Ernährungsformen. Vor dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen umkreist sie eine zentrale Frage: gibt es tatsächlich eine „friedliche“ und damit aus ethischer Sicht bessere Ernährungsweise? Der Untertitel lässt erahnen, dass die Antwort vielschichtig ausfällt. „Wo Vegetarier sich irren und was Fleischesser besser machen können“ – in dem Buch werden so manche liebgewonnenen Grundsätze kräftig auf den Kopf gestellt.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Vieser, Michaela & Schautz, Irmela
Verlag: C. Bertelsmann
Erscheinungsjahr: 2010
Titel: Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern. Berufe aus vergangenen Zeiten
Zusammenfassung: Wer nach einem langen Tag zwischen Schreibtisch und endlosen Besprechungen manchmal das Gefühl hat, den falschen Job gewählt zu haben, vielleicht verbunden mit dem Gedanken: „früher war alles besser“, sollte das Buch von Michaela Vieser und Irmela Schautz zur Hand nehmen. „Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern“, so der Titel - eine Lektüre, die in genau jenes „früher“ entführt. Zwei Dutzend Berufe werden von den Autorinnen vorgestellt. Wahrlich keine Schreibtischjobs, sondern harte Knochenarbeit. Tätigkeiten, die den eigenen Beruf durchaus im neuen Licht erscheinen lassen.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Sjöberg, Frederik
Verlag: Galiani-Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Der Rosinenkönig oder von der bedingungslosen Hingabe an seltsame Passionen
Zusammenfassung: Was würden Sie denken, wenn nachts jemand mit der Taschenlampe über den Friedhof schleicht? Dass er nur auf der Suche nach seltenen Regenwürmern ist, vermutlich kaum. Aber schließlich ist auch die Regenwurmforschung als solche ein wenig populäres Thema. Für den schwedischen Naturforscher Gustaf Eisen dagegen war sie lange Zeit Passion und Lebensunterhalt zugleich – eine unter vielen. Eisen, 1847 in Stockholm geboren, ist eine der großen und dabei erstaunlich unbekannten Forscherpersönlichkeiten seiner Zeit – ein in Vergessenheit geratener Sonderling. Dabei gehört sein Buch über die Regenwürmer noch heute zu den Standardwerken. Und: es ist nur eines von diversen Themen, mit denen Eisen sich im Laufe seines Lebens in aller Detailliertheit auseinandergesetzt hat. Sein Landsmann Frederik Sjöberg, übrigens selbst leidenschaftlicher Schwebfliegensammler, war von Eisens Lebensweg fasziniert und ist seinen Spuren gefolgt. Herausgekommen ist ein Buch mit dem Titel: „Der Rosinenkönig oder von der bedingungslosen Hingabe an seltsame Passionen“.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Idel, Anita
Verlag: Metropolis
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Die Kuh ist kein Klima-Killer! Wie die Agrarindustrie die Erde verwüstet und was wir dagegen tun können
Zusammenfassung: Wer die Welt einmal aus der Sicht des Pansens betrachten möchte, sollte das Buch von Anita Idel zur Hand nehmen. Der Pansen gehört zum Verdauungssystem der Kuh; er ist einer von insgesamt drei Vormägen, denen Kühe die erstaunliche Fähigkeit verdanken, Gras in Fleisch und Milch zu verwandeln. Dass dazu Milliarden von Mikroorganismen beitragen, die im Pansen leben, gehört zu den eher naheliegenden Erkenntnissen, die Idels neues Buch vermittelt. Ungewöhnlicher schon die Frage, was der Pansen der Kühe mit der menschlichen Besiedlung ferner Planeten zu tun hat, oder auch, ob die Milch von behornten Kühen anders schmeckt? Idel schlägt einen weiten und überaus interessanten Bogen ausgehend vom Verdauungssystem der Wiederkäuer – was der Titel ihres Buches indes kaum vermuten lässt.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
Scholle, Dagmar
Verlag: SR2: "Thema"
Erscheinungsjahr: 2011
Titel: Die Logik der Allmende - Streifzüge zwischen Weide und Web
Zusammenfassung: Audioversion (ggf. langer Download!) zum Feature "Die Logik der Allmende - Streifzüge zwischen Weide und Web".
Länge des Features: 25 min.
Audio-Datei: Zum Anhören müssen Sie angemeldet sein
zurück zur Übersicht

Filtern nach Erscheinungsjahr

Alle Rezensionen anzeigen

Alle Filter aufheben